klassic pin Neuklassik Bohème lila Tapete

Die Kombination aus lilaner Damask Tapete und verschnörkelten, antiken Möbeln versetzt dich zurück in prachtvolle, längst vergangene Zeiten.

Design Tipps für zeitlose und klassisch elegante Inneneinrichtung

Klar – die Farbe des Jahres 2018 ist ultraviolett und tropische Motive wie Palmen, Ananas und Flamingos sieht man derzeit überall, aber das sind nur Trends! Wir lieben Trends, Trends sind modern. Und dennoch sind Trends vor allem vergänglich. Viel interessanter für die Inneneinrichtung, die meist mehrere Jahre oder sogar Jahrzente gefallen muss, sind daher zeitlose und klassisch elegante Möbel und Elemente. Hiermit meinen wir vor allem den extravaganten und luxuriösen Stil, inspiriert von den Epochen des Roccoco, Barock und der Neoklassik. Denn seien wir mal ehrlich, wer möchte nicht wie in einem royalen Palast wohnen, mit vielen bequemen Polstermöbeln und eleganten, luxuriösen Details? In diesem Artikel erklären wir dir, wie du die richtigen Möbel und Designelemente auswählst, um deine eigenen 4 Wände in einen Wohlfühlpalast im zeitlosen Stil der Klassik zu verwandeln.

Lies weiter:

Goldene Blumentapete im Stil des Barock

Mit einer goldenen Blumentapete im Stil des Barock verwandelst du das Esszimmer in einen luxuriösen Speisesaal.

Die Entstehung und historischen Wurzeln der Neuklassik

Minimalistische Inneneinrichtung und langweilige einfarbige Wände sind ein relativ neues Phänomen. Wenn man zeitlich zurückblickt und hier insbesondere die Wohnung der Reichen betrachtet bzw. die Wohnung derer, die auch die Mittel hatten, sich über Inneneinrichtung und Wohnraumdesign Gedanken zu machen, dann findet man vor allem eines: luxuriöse, verschnörkelte, verzierte Möbel und Räume voller Eleganz und majestätischer Ausstrahlung. Wir sprechen hier vor allem über die Renaissance, ca. 14. – 17. Jahrhundert. Während dieser Zeit haben sich besonders zwei berühmte Stile durchgesetzt – Barock (ca. 1600 – 1750) und Rokoko (ca. 1730 – 1760). Natürlich gibt es einige Schlüsselelemente, die diese Stile voneinander unterscheiden, aber dennoch ist die generelle Farbwahl und das Ausmaß der Dekoration in gleichem Maße erfolgt und unterscheidet sich doch erheblich von den heutzutage „trendigen“ Wohnungseinrichtungen im puristischen und eckigen Bauhaus-Design.

Nach der großartigen Ära der Renaissance kam die Zeit der Klassik oder des Klassizismus (ca. 18. – 19. Jahrhundert). Die Idee war nun, die üppigen und ausladenden Elemente etwas zu vereinfachen. Dies führte zur Epoche der Neuklassik bzw. Neoklassik (ca. 20. – 21. Jahrhundert). Und obwohl jede dieser Epochen ihren ganz eigenen Charme hat, werden die meisten Menschen wohl doch den etwas vereinfachten Stil der Neoklassik bevorzugen. Dass dieser jedoch absolut zeitlos und immernoch sehr elegant ist, das kann man wunderbar am Beispiel Dubai sehen. Wer bewundert nicht die dort zu sehenden Ergebnisse einer fantastischen Inneneinrichtung – ganz im Stile der Klassik!

paisley wallpaper

Verleihe deinen Wänden einen samtigen Touch mit dieser hochwertigen blauen Tapete mit Flock und Paisley Muster - die Kunst liegt eben im Detail!

Die 3 Schlüsselprinzipien des neuklassischen Designs

Selbst wenn die eigene Wohnung nicht besonders extravagant eingerichtet ist und du nicht das Geld für luxuriöse Möbel hast, kannst du dennoch die Atmosphäre der Klassik aufgreifen und zu Hause entstehen lassen. Folge dafür einfach den drei Hauptprinzipien der Klassik – Balance, Harmonie und Ordnung.

Balance

Typisch im Sinne der Klassik sind klar symmetrische Räume und Elemente. Suche zunächst nach deinem Highlight oder Blickpunkt im Raum. Dort beginnend kannst du Stück für Stück Symmetrie entstehen lassen, z.B. bei der Anordnung. So bleibt der das Highlight im Raum zentriert und alle anderen Elemente werden seine dramatische Wirkung unterstützen. Hängst du auf die eine Seiten einen Spiegel, überlege, ob du nicht einen weiteren Spiegel auf die andere Seite hängen möchtest. Symmetrie muss allerdings nicht so wörtlich genommen werden. Du kannst auch versuchen, die Wirkung der einzelnen Möbel ins Gleichgewicht zu bekommen. Hast du ein schweres, opulentes Sofa auf der einen Seite, benutze schwere Elemente auch auf der anderen Seite, z.B. 2 passende Sessel. Natürlich kannst du auch den Blickpunkt selbst nochmal betonen. Wie wäre es mit einer Damast Tapete im Barockstil mit vielen Ornamenten an der Wand?

Symmetrie bzw. eine ausbalancierte Wirkung zu erzeugen ist gar nicht so schwer. Halte dich einfach an unsere Tipps und vermeide es unbedingt, die Möbel einfach nur langweilig an die Wand zu stellen. Dadurch würde die gesamte Ausstrahlung verloren gehen.

Harmonie

Harmonie entsteht, wenn Sachen und Räume optisch zueinander gehören. Du kennst bestimmt das Gefühl des „nach Hause kommens und sich sofort wohlfühlen“. Genau dieses Gefühl wollen auch die Inneneinrichter von Musterhäusern erzeugen. In den USA gibt es sogar professionelle Housestager, die ein Haus zunächst neu einrichten, um es dann zu einem höheren Preis verkaufen zu können. Und das Erstaunliche: es funktioniert! Mit wenigen Details kannst du deinen Räumen die gleiche Harmonie und Ausstrahlung verleihen. Wie? Versuche möglichst alle Räume im gleichen Stil zu halten. Suche dir beispielsweise ein Farbschema aus und bleibe dabei, d.h. kombiniere immer wieder dieselbe Grundfarbe mit einer Highlightfarbe. Auch Tapete eignet sich hervorragend, um Räume miteinander zu verbinden. Dabei kannst du entweder dieselbe Tapete in mehreren Räumen aufgreifen oder du nimmst zugehörige Tapete. Jede Tapete gehört zu einer bestimmten Kollektion. Und in den Kollektionen sind oftmals verschiedenste Farbvarianten des gleichen Musters verfügbar oder andere Designs, die aber besonders gut zu der ausgewählten Tapete passen. Lass dich unbedingt beim Fachhändler beraten und du wirst erstaunt sein über das Ergebnis und die Wirkung auf deine gesamte Wohnung!

Ordnung

Beim klassischen Design geht es vor allem um Fülle und Reichtum. Diese werden jedoch nicht wahllos eingesetzt, sondern in Kombination mit durchdachten Details. Hast du bereits ein schönes Muster an der Wand, wähle Beleuchtung und Möbel, die ebenfalls Muster haben. Wichtig: Damit es nicht unordentlich oder chaotisch wirkt, müssen die Muster unbedingt zusammenpassen. Ordnung im klassischen Einrichtungsstil bedeutet vor allem, dass wir nicht einfach unsere Räume mit Ornamenten und Mustern füllen, sondern dass die Dinge zusammenpassen und jedes Einzelne steuert ein bisschen Atmosphäre bei.

Weiße Damast Tapete mit Ornamenten

Bring die Eleganz der Klassik zu dir nach Hause!

Es ist ok, wenn du nicht dein gesamtes Zuhause im klassischen Stil einrichten willst. Du kannst problemlos modern Elemente mit Möbeln aus der klassischen Zeit kombinieren. Der Trick ist, einen der beiden Stile dominant zu machen. Wähle größere und schwerere Designelemente im klassischen Stil, z.B. eine kunstvolle Tapete mit Ornamenten oder einen klassischen Kerzenleuchter. Diese kombinierst du mit kleineren modernen Elementen und setzt so individuelle Highlights in deiner Wohnung. Um ehrlich zu sein, der Mix von Alt und Neu hat wiederum seinen ganz eigenen Reiz. Behalte dabei nu rim Hinterkopf die 3 Schlüsselprinzipien der Klassik: Balance, Harmonie und Ordnung.

 Schwarze florale Damast Tapete mit Ornamenten

Dieses Sofa ist vom Stil her eher modern und passt trotzdem hervorragend zur klassischen schwarzen floralen Damast Tapete mit Ornamenten.

Zusammenfassung

  • Inneneinrichtung im Stile der Klassik oder Neuklassik ist zeitlos und unabhängig von aktuellen Trends immer schön.
  • Neuklassisches Design ist die moderne Interpretation der klassischen und herrschaftlichen Inneneinrichtung aus Zeiten des Barock und Rokoko.
  • Beachte die 3 Schlüsselprinzipien von Balance, Harmonie und Ordnung, um einen ausgewogenen und angenehmen Look zu erreichen.
  • Es ist absolut OK, Altes und Neues zu mixen. Der Trick ist, einen Stil dominant zu verwenden!

Welche antiken und herrschaftlichen Möbel im klassischen Stil hast du zu Hause? Verrate es uns in den Kommentaren!

new classical style pin