Blaue Ornamenttapete in mediterraner Kacheloptik

Lassen sich alte Keramikkacheln mit Tapete in Fliesenoptik einfach verschönern? Probier‘ es aus und verleih‘ deinen altmodischen Kacheln neuen Glanz mit dieser klassischen blauen Ornamenttapete in mediterraner Kacheloptik!

Wie tapeziere ich Wände mit Keramikfliesen (und andere glatte Oberflächen)

Die vollständige Entfernung der alten Küchenfliesen ist definitiv die vielversprechendste Möglichkeit, um einen frisch Look zu erhalten. Allerdings ist die Beseitigung von Küchenfliesen alles andere als ein Kinderspiel. Es ist relativ anspruchsvoll und sehr zeitaufwendig. Somit ist es für viele nicht so einfach umsetzbar, auch wenn sie noch so unzufrieden mit den alten Wänden sind. Und genau in diesem Moment ist es Zeit zum Träumen: Gibt es vielleicht noch eine leichtere Möglichkeit, um das altbackene Image loszuwerden? Wir haben gute Nachrichten für dich, denn in wenigen leichten Schritten, kannst du deine Küchenfliesen hinter schicker und ganz deinen individuellen Vorlieben entsprechender Tapete verschwinden lassen!

Weiterlesen:

  • Schritt 1: Entfetten
  • Schritt 2: Lass es kleben!
  • Schritt 3: Fülle die Rillen
  • Schritt 4: Untergrundvlies benutzen (optional)
  • Schritt 5: Tapete anbringen!
  • Was du noch bedenken solltest
  • Zusammenfassung Tapete mit runden weißen Fliesen in Scheibenform

    Verstecke veraltete Fliesen mit dieser modernen Tapete mit rundem Fliesenmuster.

    Schritt 1: Entfetten

    Säubere die Fliesenwand besonders gründlich, um alle Fett- und Schmutzrückstände vollständig zu beseitigen. Somit stellst du sicher, dass deine Tapete später gut halten kann. Bevor du weitermachst, solltest du darauf achten, dass deine Wand komplett trocken ist.

    Schritt 2: Lass es kleben!

    Die größte Herausforderung liegt in der glatten und glänzenden Oberfläche der Fliesen, die das Festkleben der Tapete etwas erschwert. Aus diesem Grund müssen wir uns etwas einfallen lassen, um die Oberfläche rauer werden zu lassen, so dass der Tapetenkleister gut hält.

    Schmirgeln

    Mit Hilfe von Schmirgelpapier/ Schleifpapier (oder professioneller mit einer Bandschleifmaschine) kannst du die glänzende Oberfläche von den Fliesen entfernen. Sobald du damit fertig bist, solltest du die Oberfläche sehr gründlich reinigen, da jedes noch so kleine Staubkorn das Kleben der Tapete erschwert.

    ODER

    Spezialgrundierung

    Falls du die alten Fliesen nicht zerstören möchtest, dann kannst du die Kachelwand auch mit einer Spezialgrundierung versehen. Diese ermöglicht es dir, eine noch so glänzende und glatte Wand in eine Oberfläche zu verwandeln, die du bemalen und tapezieren kannst wie du möchtest. Du kannst die Spezialgrundierung ganz einfach mit einer Bürste anbringen und alle Überreste nach dem Trocknen ganz leicht abwischen. Anschließend wartest du noch 2 – 7 Tage, bevor du die Tapete anbringst. So kannst du dir sicher sein, dass sich nirgendwo noch etwas Flüssigkeit verbirgt.

    Schritt 3: Fülle die Rillen

    Je nachdem ob du die Fliesen schon abgeschliffen hast oder ob du die ursprünglichen Kacheln erhalten möchtest, kannst du die Fugen zwischen den Fliesen mit Spachtelmasse abdecken. So verhinderst du, dass man diese nach dem Tapezieren noch durch die Tapete sieht. Nach dem Auftragen der Spachtelmasse solltest du nur wieder warten bis alles komplett trocken ist, bevor du mit dem Tapezieren weitermachst. Ein besonderer Tipp ist das Abschleifen der Spachtelmasse – so wird diese auch glatt und eben. Abschließend solltest du die Wand wieder gründlich reinigen, um sicherzugehen, dass keine Staubreste vorhanden sind. Auch jetzt solltest du lieber wieder länger als kürzer warten, bis die Wand wirklich vollständig trocken ist.

    Schritt 4: Untergrundvlies benutzen (optional)

    Um sicherzugehen, dass jede Tapete auch richtig hält, kannst du zuerst ein Untergrundvlies benutzen. Du kannst dir sicher sein, dass dadurch die Spalten zwischen den Fliesen komplett eben werden. Zudem verhinderst du, dass alte Farbe oder Flecken durch die neue Tapete scheinen. Falls du das nicht möchtest, dann kannst du diesen Schritt auch ohne Probleme überspringen.

    Schritt 5: Tapete anbringen!

    Du hast es fast geschafft und kannst nun endlich mit dem Tapezieren beginnen! Dabei kannst du so wie immer vorgehen und falls du kein Untergrundvlies verwendet hast, dann nimm am besten den stärksten Tapetenkleber den du finden kannst – nur zur Sicherheit!

    Tapete mit buntem und abwechslungsreichem Fliesenmuster

    Fliesen können so schön sein! Genieße die bunte Vielfalt bei dieser Tapete mit abwechslungsreichem Fliesenmuster.

    Was du noch beachten solltest

    Fliesen befinden sich gewöhnlicherweise an Orten, wo man leicht mit Wasser in Berührung kommt, wie beispielsweise im Badezimmer oder an Plätzen, die einfach zu reinigen sein sollten wie Küchen. Das solltest du bei der Auswahl deiner Tapete bedenken und vorzugsweise auf wasserfeste und gut zu reinigende Tapete zurückgreifen. Eine gute Wahl dafür ist Vinyltapete. Achte zusätzlich auf eine ebene Oberfläche, die leicht gesäubert werden kann und wo sich kein Wasser oder Schmutz in den Rillen und Zwischenräumen festsetzt.

    Bloß weil du Fliesen hinter Tapete verstecken kannst heißt das noch lange nicht, dass du das auch bei allen wie verrückt tun musst So kannst du beispielsweise mit viel Freude den Kacheln in deinem Badezimmer abdanken, aber die wenigen direkt in der Dusche kannst du weiterleben lassen – dort würde Tapete sowieso nicht lange halten. Sei zudem vorsichtig mit den Enden der Tapete, damit sich auch dort kein Wasser festsetzen kann, z.B. beim Tapezieren einer Küchenrückwand. Es ist wichtig, dass die Ecken gut versiegelt sind und keine Chance bekommen, sich mit Wasser vollzusaugen.

    Tapete mit großem Fliesenmuster in schwarz

    Große, schwarze Fliesen sind eine tolle Möglichkeit, um deinem Zuhause einen eleganten und modernen Look zu verpassen.

    Zusammenfassung

    • Du besitzt bereits Fliesen, aber dir gefällt das Muster nicht? Dann denk doch mal über Tapeten mit Fliesenoptik nach, die du ganz leicht über den richtigen Kacheln anbringen kannst. So erhält deine Wohnung schnell und günstig einen frischen Look!
    • Keine Fettreste? Kein Staub? Komplett trocken? – Sehr gut. Dann kannst du deine Tapete jetzt anbringen.
    • Der glatten und glänzenden Oberfläche der Fliesen kannst du ganz einfach mit einer Spezialgrundierung oder einer Schleifaktion beikommen, damit die Tapete später auch gut und lange hält.
    • Mit Untergrundvlies bist du auf der sicheren Seite, wenn du möchtest, dass das optische Endergebnis einfach perfekt ist!
    • Wähle am besten wasserfeste und glatte Tapete, beispielsweise aus Vinyl.
    • Die Fliesen direkt in deiner Dusche oder an einem anderen Platz, wo Wasser leicht in die Ecken eindringen kann, brauchst du nicht zu tapezieren.

    Wie sehen deine Bad- und Küchenfliesen momentan aus? Wie wünschst du sie dir? Schreib uns deine Erfahrungen in die Kommentare! Kann ich Wände mit Keramikfliesen tapezieren pin